• Sommergarten

  • Sommerblüte


  • Sommerpflege

  • Sommersonne

Dachbegrünung

Durch die Begrünung von Dächern lässt sich zusätzlicher Wohnraum schaffen. Gründächer sind beliebt, ein Beleg sind die schon etwa 13 Millionen Quadratmeter Dachfläche in Deutschland, die extensiv oder intensiv begrünt sind. 

Gärten und Bauplätze sind in unseren dicht bebauten Städten immer seltener und meist teuer. Balkone, Terrassen und Dächer zu begrünen und zu nutzen, ist eine einfache, günstige und vorteilhafte Alternative. Neben ihrem attraktiven Aussehen überzeugt die Dachbegrünung mit handfesten ökologischen und ökonomischen Argumenten. 

Die blühende Natur wird unmittelbar erlebbar, gehört zum Haus und ergänzt die Architektur als besondere Note. Dachbegrünungen halten Regenwasser zurück und führen es dem natürlichen Kreislauf direkt wieder zu. Gründächer sind natürliche Wasserspeicher und verringern Abflussspitzen. Die Dachbegrünung wirkt als natürliche Schutzschicht und verlängert die Lebensdauer des Daches erheblich. 
Es lassen sich einfache Gründächer als pflegeleichte Kräuterwiesen bis hin zu begeh- und nutzbaren Dachflächen mit Stauden, Sträuchern, Rasen und Terrassen schaffen. 

Eine Dachbegrünung lohnt sich - vom kleinen Garagendach bis zum großen Flachdach-Bungalow.

Weitere Informationen finden Sie unter gruendaecher.de, der Plattform zur Dachbegrünung. Informationen zur Förderung von Dachbegrünungen im Lande Bremen finden Sie beim Senator für Umwelt und Bau sowie bei der Bremer Umwelt Beratung e.V.